BannerbildBannerbildBannerbild

Herzlich willkommen

auf der Homepage der

Kirchengemeinde Joldelund

Gottesdienst

Wir haben ein vielfältiges Angebot an Gottesdiensten. Denn wir sind alle verschieden und haben deshalb auch verschiedene Bedürfnisse in unseren Gottesdienstformen. [mehr]

Aktuelles

Churchcast

Sie haben es am Sonntag nicht geschafft, in den Gottesdienst zu gehen? Oder Sie wollen Predigt oder Musik noch einmal hören? Die Möglichkeit auf den letzten Sonntag Online zurückzugreifen haben Sie hier. [mehr]

 

Herzlich willkommen

Die Kirchengemeinde Joldelund ist eine kleine Dorfgemeinde im hohen Norden Deutschlands. Zwischen Husum und Flensburg steht unsere Kirche Namens St. Dionysius. Das Kirchspiel Joldelund wird gebildet aus den Dörfern Goldelund, Goldebek, Joldelund und Kolkerheide. Wir sind Kirche mitten im Dorf. Wir wollen die Botschaft Jesus in unsere Gemeinde tragen. Jesus versprach Frieden zu bringen. Für diesen Friesen in uns, mit Gott und unserem Nächsten, setzen wir uns ein. 

 

Diese Webseite möchte Ihnen unsere Gemeinde vorstellen. "Surfen" Sie durch unsere Gemeinde. Aktuelle Informationen finden Sie im Gemeindebrief.

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an den Pastor oder an das Kirchengemeindebüro. Entweder unter 04673/412 oder per Mail an .

Der Kirchengemeinderat

 

 

Spendemöglichkeit

Derzeit, Mai 2020, sammeln wir für Ausrüstung und Software unseres Churchcasts 

Empfänger: Kirchengemeinde Joldelund, Iban: DE33 5206 0410 3406 4028 28, Verwendungszweck: Churchcast

 
Suche:

Wir suchen immer Schreiber für unseren Gemeindebrief. Wir wollen Gemeindebrief für alle sein, deshalb freuen wir uns über (fast) alles.

Pinnwand:

Vielen Dank an die Leitung und Sippenleiter der Pfadfinder für das tolle Sommerprogramm unter Corona Bedingungen.

Achtung:

Konfirmandenunterricht beginnt nach den Sommerferien wieder.

 

 

 
 
Fenster schließen close
Nicht mehr anzeigen

Aktuell:

 

Liebe Gemeinde, 

aufgrund der Corona Krise finden derzeit bis auf Gottesdienste keine Veranstaltungen der Kirchengemeinde statt. Gerade in Zeiten, in denen man Gemeinschaft und gegenseitigen Zuspruch braucht klingt das widersinnig. Doch es ist richtig, dass wir aufeinander aufpassen und die Ansteckungsgefahr dadurch reduzieren.